Wintersonnwende: Die Sonne geht, die Dinge kommen

Es ist die Zeit der Wintersonnwende. Die kürzesten Tage des Jahres machen Platz für die dunklen Stunden. Das Leben zieht sich auf sich selbst zurück. Tiere und Pflanzen halten eine intensive Winterruhe. Wir tun es ihnen am besten gleich, denn wir können nur profitieren.

Diese Zeit ist mehr als einfach nur erholsam

Die Dunkelheit bewirkt eine vermehrte Ausschüttung der Hormone Melatonin und Serotonin. Sie lassen uns ruhig und sanft fühlend werden. Zudem verhelfen sie uns zu erholsamem Schlaf – das Zaubermittel für unser Gedächtnis.
Und die frische Luft schützt vor der Winterdepression
Auch wenn Du dazu vielleicht überhaupt keine Lust hast. Gehe über die Mittagsstunden zur hellsten Zeit hinaus – auch bei trübem Wetter. Zu unabdingbaren Dosis frischer Luft bekommst Du wichtiges Sonnenlicht für Deine Vitamin D-Produktion.

Ohne Ruhe keine echte Leistung

Wir Menschen sind biologisch betrachtet nicht anders als Tiere. Ruhe ist für uns ebenfalls die unabdingbare Voraussetzung für Leistung.
Pflanzen schützen sich sogar vor Übereifer zur falschen Zeit. Samen müssen zunächst Frost überstehen um dann mit besonderer Üppigkeit als ausgewachsene Pflanze zu gedeihen (Vernalisation).
Vielleicht müssen wir Menschen auch durch diese Phase der Kälte und Dunkelheit um besondere Qualitäten an den Tag legen zu können?

Die Dinge kommen lassen

Wir sollten diese wertvolle Zeit, die die Innenschau, das Lernen sowie den Blick in die Zukunft so sehr unterstützt wie keine weitere Zeit im Jahr, nutzen. Wir sollten dieser stillen, dunklen Zeit nicht fliehen – sei es in wärmere Gefilde oder den Ärger über sie – sondern sie als wertvolles Geschenk tunlichst nutzen.

Werde Dir jetzt klar, was Du im nächsten Jahr wirklich tun willst. Sammle dafür genau jetzt Kraft. Und starte dann ohne Zögern voll durch, wenn die Zeit dafür gekommen ist.
Die Zeit der kraftvollen Umsetzung kommt in großen Schritten näher. Rüste Dich genau JETZT dafür.

Gute Zeit, jeden Erfolg und viel Natur!

Dein

Jörg Romstötter 

PS:  Nutzt Du schon aktiv die ErfolgsRessource Natur für Selbstführung und Lebensvision?
Wie es geht, erfährst Du im Buch. Hier bestellen.

Das-vergessene-Wunder